22 Salzburgerinnen und Salzburger, darunter Emma Leitner, Emil und Marc Krenek, drängten zu den Österreichischen Jugendmeisterschaften vom 17.08. bis 23.08.20 in Bruck/Mur. Während Marc Krenek bei den Boys U16 mit zwei Siegen in der Qualifikation in den Hauptbewerb stieß und sich dort der Nummer 1 des Turniers geschlagen geben musste, mutierte Emma Leitner zur besten Salzburgerin. 

Bei den Girls U14 war es die junge Henndorferin, die das Achtelfinale erreichte, während die restlichen Salzburger Starterinnen in der Qualifikation bereits ausschieden. Wie gewohnt konnte Emma (UTC Seekirchen) im Doppel erneut aufzeigen. Sie erreichte mit Emma Tagger (K) das Viertelfinale, ehe dort das etwas überraschende Aus kam.

Emil Krenek musste sich sowohl im Einzel wie auch im Doppel in der Altersklasse U14 in der ersten Runde geschlagen geben.

Gut gespielt ihr drei 😉